Neuseelandreise | michaels reisetagebuch

Ich wollte schon immer mal nach Neuseeland reisen, und weil ich die Natur sehr liebe, habe ich mich für die Südinsel von Neuseeland entschieden, denn dort hat die Natur viel mehr zu bieten, als auf der Nordinsel. Vor meiner Reise habe ich mir gedacht, wenn es mir auf der Südinsel gefällt, werde ich irgendwann zurückkehren und die Nordinsel erkundigen. Es hat mir sehr gefallen und ich kann jedem empfehlen, auf die Südinsel zu reisen. Ich werde nun einiges von meiner Reise berichten, jedoch werde ich nicht alle Ereignisse beschreiben können, denn das würde viel zu lange dauern.

Als Erstes zog es mich nach Christchurch, das noch immer vom Erdbeben zerstört war. Ich konnte mich dort erst mal von meiner langen Hinreise erholen und mich auf meine individuelle Tour vorbereiten, denn ich hatte viel vor. Ich bin insgesamt 16 Tage, um die ganze Insel gereist und habe etwa 3300 km hinter mir gelassen. Ich habe unvergessliche Momente erlebt, die ich nie missen möchte und ich bin auf sehr herzliche und gastfreundliche Menschen gestoßen. Die Neuseeländer sind nett, hilfsbereit und sehr zuvorkommend, so was habe ich vorher noch nie erlebt.

Ich bin von Christchurch über Hanmer Springs nach Kaikoura gefahren und habe dort eine Wal- und Delfinbeobachtungstour gemacht. Es war sehr aufregend und ich konnte Robben einfach so am Strand rumliegen sehen. Außerdem habe ich den Kaikoura Peninsula Walkway mitgenommen: Ich hatte tolle Ausblicke und konnte einen atemberaubenden Wanderweg an der Steilküste genießen! Dann bin ich nach Picton gefahren, das in der Region des Marlborough Sound liegt. Ich habe dort bei sehr netten Gasteltern übernachtet und bin am Tag darauf auf dem Snout Track gewandert und habe auch dort tolle Ausblicke genießen können. Die Ereignisse, die ich erlebt habe, kann ich nur jedem empfehlen, denn es lohnt sich definitiv.

Ich bin dann zur Westküste gefahren, über Westport und Hokitika zum Fox Glacier. An dem Tag war leider kein tolles Wetter, jedoch habe ich mich davon nicht unter Kriegen lassen und bin über den Fox Glacier gelaufen. Ich kann nur jedem raten, der nach Neuseeland reist, sich das Abenteuer nicht entgehen zu lassen. Es gab vieles, was für mich persönlich sehr spannend war, jedoch möchte ich noch ein paar allgemeine Tipps geben, für die, die gerne nach Neuseeland reisen möchten.

Ich kann nur empfehlen, einen Mietwagen erst in Neuseeland zu buchen, denn das ist viel preiswerter. Außerdem ist es sinnvoll, wenn man gleich zum Anfang ein starkes Mittel gegen Mücken erwirbt, denn sonst wird man von den Tieren leicht gestochen. In Neuseeland wird die Kleidung grundsätzlich etwa 35 Minuten gewaschen, deshalb sollte man die Maschine nicht ganz vollmachen, denn sonst wird die Wäsche nicht richtig sauber, zumal dort nur mit kaltem Wasser gewaschen wird. Zu den Lebensmitteln: Alkohol (Weine) und Obst sind in Neuseeland sehr teuer, jedoch Fleisch dagegen sehr günstig. Es ist empfehlenswert, wenn man im Discounter einkauft. Wer Neuseeland komplett sehen möchte, sollte schon etwa einen Monat einplanen, denn ich war gerade ein Mal 16 Tage dort und konnte nicht alles entdecken.

http://www.michaels-reisetagebuch.com/nz/

http://www.reisetraeume.de/reiseberichte/nz.html